Wettkämpfe am Wochenende 1./2.02.2020

Am Samstag, 1.2., veranstaltet der TSV Oberammergau anstatt dem König-Ludwig-Lauf / Mini-Kini nun einen MadshusCup und ein KreissparkassenCup am Sportplatz in Oberammergau. Der Wettbewerb wird am Sportplatz auf der 400m-Bahn als Sprint-Wettbwerb im DSV Format durchgeführt. Dort liegt genügend Schnee. Aufgrund der bisher wenigen Wettbewerben in diesem Winter, zählt die Veranstaltung in Oberammergau für die U8/2012 bis U10/2010 für beide Cups.

Bis U7 gibt es einen verkürtzen Technikparcours. Meldung hier https://goo.gl/forms/wbOGk0IhzoVPBqmP2
Ab der U8 gibt es den Technikparcours auf der kompletten Stadionrunde (ca 500m). Bis zur U10 zält der Lauf sowohl für den Madshus Cup als auch für den KreissparkassenCup. Jeder hält eine Schokolade. Die U11 läuft zwei Runden (ca 900m). Der Lauf zählt zum KSK-Cup. Bis zur U11 haben alle die Möglichkeit zweimal zu laufen. Die beste Zeit zählt (best of two). Nach der U11 ca 12 Uhr werden wir eine Siegerehrung für die U8-U11 durchführen.

Ab 12:30 Uhr starten wir mit dem Prolog in FT/Skating für U12 bis Eilte (ja wir haben auch eine Klasse für ALLE: Trainer/Eltern/Betreuer/etc). Danach geht es im DSV Format mit den 2er Heats. Wir machen, wie beim DSV Format üblich 3 Heats-Runden. Somit läuft jeder ab der U12 4 x die 500m Runde (1x Prolog, 3x Heats). Meldung bis Donnerstagabend 20 Uhr http://www.rennmeldung.de/cgi-bin/bewerb.cgi?bewerb=02585&rahmen=1&ret=rkal&rkalm=202002&rkals=

Gegenüber der Ausschreibung erlauben wir auch Nachmeldung am Samstag (in begrenzter Anzahl). Der TSV Oberammergau freut sich auf viele Teilnehmer und Zuschauer.

Am Sonntag veranstaltet die TG Isartal (SC Krün/SC Mittenwald/SC Wallgau) zusammen mit dem SC Bad Tölz ein CT-Rennen in Kaltenbrunn. Dieses Rennen wird zum KreissparkassenCup und zum SportConradCup (wie auch für OL zum RaiffeisenCup) zählen. Start ist um 11 Uhr. Meldung über Raceengine http://www.raceengine.de/infocenter/rennserien/renninfo.aspx?id=2566&rsid=344

Anbei die geänderte Ausschreibung inkls Streckenplan. Ihr kennt die Parkplatzsituation in Kaltenbrunn, deshalb denkt bitte an Fahrgemeinschaften. https://drive.google.com/open?id=1qpEAB4EViVBdT9M3DPtEWj1Ky9iP6RxW

Skilanglauf – Trainerfortbilung am 8./9.3.2019

Um die Nachwuchsarbeit in den Vereinen weiter zu verbessern, verstärken wir auch die Trainerfort- und ausbildung. Bereits im Dezember haben 15 Trainer an einer Aus- und Fortbildung in der klassischen Technik teilgenommen. Dabei geht es nicht um den Ersatz der Trainierausbildung beim DSV oder BSV, sondern vielmehr um den Einstieg in die Übungsleitertätigkeit zu erleichtern. Leider gibt es nicht immer genügend ausgebildete und lizenzierte Trainier, die nachmittags Zeit haben und ihre Freizeit opfern, so dass es hilfreich ist, wenn gelegentlich Eltern und sonstige ambitionierte Langläufer aushelfen können. Genau dieser Personenkreis wird hauptsächlich angesprochen. Die Fortbildung kann aber auch als Lizenzverlängerung für den Trainer/Übungsleiter Breitensport-C genutzt werden. Der Lehrgang startet am Freitag, 8.3., 17:30 Uhr in Krün mit dem theoretischen Teil und wird am Samstag, 9.3., mit dem praktischen Teil der Skatingtechnik in Kaltenbrunn fortgesetzt. Geleitet wird dieser Lehrgang vom Dipl. Trainer Thomas Schöpf.

Treffpunkt am Freitag, 17:30 Uhr (nach der Siegerehrung des Bambini-Laufs in Wallga) in Krün – genau Adresse wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung https://goo.gl/forms/zEwDNlu40wDa8l0P2

weitere Informationen beim Referent für Skilanglauf Sepp Weingand, 0171 5526783, info@bergruah.de.

Trainerlehrgang am 1.12. in Leutasch. Die praktische Ausbildung wurde gleich in Verbindung mit einem gemeinsame Training aller Skigau-Vereine durchgeführt